"Klangstraße": Sing mit, tanz mit, spiel mit mir
Elementares Musizieren für Kinder von 4,5 bis 6 Jahre

Die Klangstraße ist ein aus langjähriger Praxis entstandenes Unterrichtswerk für elementares Musizieren mit Kindern ab viereinhalb Jahren. Die Kinder werden durch Singen, musikbezogenes Spielen, Tanzen und Hören mitten in die Musik "hineingestellt".

Wichtige Bestandteile der Konzeption Klangstraße sind relative Solmisation und Rhythmussprache. Mit Hilfe der relativen Solmisation wird eine reine Intonation gefördert und die Fahigkeit zu innerem Hören angelegt. Der in der Elemtaren Musikpädagogik  zu Recht geforderte ganzheitliche Ansatz lässt sich besonders in den "Solmisationsliedern" kindgemäß und abwechslungsreich verwirklichen. Die in der Klangstraße gewählte Rhythmussprache ist eine hilfreiche Ergänzung zur relativen Solmisation; das Gefühl für Metrum und rhythmische Abläufe wird durch sie gefestigt.

Ziel der Klangstraße ist es, die Kinder das gemeinsame Musizieren durch Singen, Spielen, Tanzen so vielfältig und anregend erleben zu lassen, dass sie durch die erworbenen Grundfähigkeiten und -fertigkeiten eine hoe Motivation entwickeln, ihre musikalische Ausbildung nach der Früherziehung fortzusetzen. Dies kann in einem Spielkreis, im Chor, im Instrumentalunterricht o.Ä. geschehen.

Die beabsichtigte Förderung betrifft die musikalische, motorische und psychosoziale Entwicklung der Kinder, d.h. die Gesamtpersönlichkeit.

Für den Unterricht benötigen die Kinder das Begleitmaterial der Klangstraße Heft 1 oder 2.